CROSSMEDIALE KOMMUNIKATION

ZF Friedrichshafen

Die Mobilität von morgen ist das Kernthema des globalen Technologiekonzerns ZF Friedrichshafen. Die Innovationskraft des Unternehmens wird auf allen Medienkanälen extern wie intern perfekt abgestimmt demonstriert.

ZF Friedrichshafen Tablet

Natürlich werden die Innovationsthemen von ZF auch auf auf Tablets verbreitet.

Abgestimmte Kanal-Kommunikation
Für den traditionsreichen Zulieferer der führenden Automobilkonzerne hat Hoffmann und Campe X eine umfassende Kommunikationsstrategie auf zahlreichen Medienkanälen umgesetzt. Eine der Hauptaufgaben im Content Marketing für ZF: das innovative Potenzial des weltweit agierenden Technologiekonzerns mit Sitz in Friedrichshafen in Szene zu setzen. Als innovationsstarkes Mobilitäts-Unternehmen überlässt ZF die Forschung nicht den Automobilherstellern, sondern wird durch eigene Entwicklungen selbst zum Treiber fortschrittlicher Technologien etwa zum autonomen Fahren und der Elektromobilität – abgestimmt kommuniziert auf den verschiedensten Kanälen.

Dummys im Magazin drive

Technik verständlich erklärt
Ein wichtiger Baustein innerhalb der Gesamtkommunikation des ZF-Konzerns ist das Unternehmensmagazin „drive“. „drive“ präsentiert in anschaulichen Texten Themen und Produkte aus der ZF-Welt. „Leichtere“ Lesegeschichten wechseln sich dabei mit komplexeren Technik-Storys und erklärenden Infografiken ab. Reportagen von Fahrzeugtests wie einer „autonomen Autobahnfahrt“ oder eine Extrem-Erprobung in Lappland erscheinen darin ebenso wie Werksreportagen aus den weltweiten Produktionsanlagen, Berichte über neue HR-Strategien oder die Vorstellung von Produkt-Innovationen. Angekündigt, verlängert und vertieft werden diese Themen auf den digitalen Kanälen: einem Online-Magazin und Auftritten auf Facebook und Twitter.

Unternehmermagazin drive

Das Unternehmensmagazin „drive“ nutzt leicht verständliche Infografiken.

Informationen für 140.000 Mitarbeiter
Neben „drive“ ist das im Zeitungsformat erscheinende Mitarbeitermedium „we>move“ eine weitere wichtige Säule der Unternehmenskommunikation. Der interne Informationsaustausch innerhalb des großen, weltweit diversifizierten Unternehmens mit über 140.000 Mitarbeitern ist eine der großen Kommunikationsaufgaben bei ZF Friedrichshafen.

Mitarbeiterzeitung we>move

Die Mitarbeiterzeitung we>move geht in alle Welt.


Aufbau einer integrierten Kommunikation

Wie macht man erfolgreiche Unternehmenskommunikation noch erfolgreicher und vor allem effizient? Mit dieser Frage haben wir uns gemeinsam mit unserem Kunden ZF Friedrichshafen beschäftigt. Unsere Lösung: ein Modell der integrierten Kommunikation. Oder anders ausgedrückt: ein individuell zugeschnittenes Newsroom-Konzept.

Gemeinsame Planung als Grundlage
Das innovative Potenzial des Hightech-Unternehmens aus Friedrichshafen am Bodensee spezifischen Zielgruppen verständlich näherzubringen – so lautete die Aufgabenstellung, derer wir uns gemeinsam mit unserem Kunden ZF Friedrichshafen angenommen haben. Hierfür haben wir eine umfassende Kommunikationsstrategie auf zahlreichen Medienkanälen konzipiert und umgesetzt.
Eine Schwierigkeit vieler Unternehmen ist die – oftmals historisch gewachsene – Gliederung in unterschiedliche, im operativen Geschäft wenig verzahnte Kommunikationsabteilungen: Interne Kommunikation, Presse und Externe Kommunikation, Kunden- und Produktkommunikatoren. Was häufig fehlt, sind der Austausch und die gemeinsame Planung. Für ZF Friedrichshafen haben wir deshalb die Herangehensweise an die Kommunikationsplanung von Grund auf neu gedacht. Als abteilungsübergreifender Prozessbegleiter vor Ort erarbeiteten wir gemeinsam mit dem Kunden neue Arbeitsweisen und Workflows.

Alle an einem Tisch
Dazu gehören beispielsweise regelmäßige, abteilungsübergreifende, physisch stattfindende Redaktionskonferenzen. Durch diese Form des Newsdesks, der unterschiedliche Abteilungen des Unternehmens einbindet, werden Bedarfe und Anforderungen in einem frühen Planungsstadium eruiert. Außerdem dient er als Rückkanal – die Kommunikationsabteilungen erhalten regelmäßige Updates relevanter Stakeholder aus den verschiedenen Unternehmensbereichen.

Effizient und spezifisch
Nicht nur können durch das gemeinsame Aufsetzen dieser Newsroom-Arbeitsweisen Doppelproduktionen vermieden, Synergien geschaffen und dadurch die Effizienz verbessert werden. Das frühe, integrierte Planen von Kommunikation ermöglicht es, Inhalte zu produzieren, die ihre volle Wirkung entfalten können, da sie auf den jeweiligen Kanal ebenso wie auf dessen Zielgruppe exakt zugeschnitten sind. Gemeinsam mit ZF Friedrichshafen haben wir mit unseren Produktionen nicht nur Inhalte für das B2B-Magazin „drive“ sowie die dazugehörige iOS- und Android-App kreiert, sondern ebenfalls für das Intranet, die Mitarbeiterzeitung „we>move“, die Corporate Homepage, die Produktkommunikation oder die Presse-Abteilung. Hier entfaltet sich die volle Kraft integrierter Kommunikation.

 

NEWSROOM-KONZEPT, REDAKTION, CREATIVE DIRECTION, CONCEPT, SHOOTING, FILM,
PROJECT MANAGEMENT, CONSULTING, EVENT: HOFFMANN UND CAMPE X

pfeil back to top